Heute wird es unterirdisch…

…denn wir hatten uns zu einem Ausflug angemeldet, den die Uni für die ausländischen Studenten organisiert hatte. Diesmal ging es in die Silver Fox Caves, etwa 70km vom Stadtzentrum Pekings entfernt. Also fuhren wir Sonntag früh mit 5 Bussen los.

Diese Höhle hatten Bergarbeiter in den 90er Jahren entdeckt und es so wurde sie aufgrund der schönen Tropfsteinfiguren und einem unterirdischen Fluss der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In der Höhle, die 100m tief und angenehme 13 Grad warm ist, wird alles in bunten Farben angeleuchtet, sodass es wirklich eine tolle Atmosphäre ergibt. In jeder Tropfsteinfigur kann man mit etwas Fantasie was entdecken, sodass wir natürlich auch Mao gesehen haben und kleine Jadetürmchen und den schiefen Turm von Pisa.

Das Highlight aber war sicher die unterirdische Bootsfahrt. Im Berg gibt es nämlich einen Fluss und mit einem Boot, das von einem Angestellten angeschoben wird, fährt man dann darauf entlang. Das war lustig, denn das Boot schaukelte und ab und zu musste man den Kopf einziehen, aber es war wirklich interessant. Der Rückweg erfolgte dann mit einer Grubenbahn, die uns wieder an das Tageslicht brachte.

Insgesamt ein schöner Ausflug, den wir ohne die Uni sicher nicht gemacht hätten. [Torsten edit] Unten in der Höhle wurde es dann natürlich eng, was das Photographieren anging. Das Stativ hatte ich zuhaus gelassen, in einer größeren Gruppe und solch beengten Räumlichkeiten, sowie Zeitverhältnissen ist die Hantiererei damit einfach zu umständlich. Also musste mangels Lichtes (und wer will da schon blitzen, bei den Farben?), die 50mm Festbrennweite auf die D50. Damit war ich natürlich eingeschränkt, was den Bildwinkel angeht, da 50mm bzw. 75mm kleinbildäquivalente Brennweite, alles andere als Weitwinkel ist ;( . Ebenso ging es auf ISO1600, wo sich die D50 dann aber doch schon sehr schwer tut, sprich das Rauschen für das geneigte Auge deutlich zu erkennen ist. ;( Fazit: Ich brauche die D300 von Nikon! X-D

3 Antworten auf „Heute wird es unterirdisch…“

  1. wow, die bilder sind klasse – as usual =)
    sieht wirklich nach einem tollen ausflug aus! vor allem mal etwas anderes, als der reiseführer sagt…
    “einem Boot, das von einem Angestellten angeschoben wird” O_o wie sieht das in der praxis aus?? =)
    ist auf bild 12/13 die an mao erinnernde figur?
    auf bild 17 siehst du irgendwie ängstlich aus, tine xD
    und bild 19 ist ein gelungener abschluss 😉

  2. Also, ja Bild 12/13 ist Mao und zu dem Mechanismus mit dem Boot, bitte Bild 9 anschauen. Über dem Wasser hängt ein Stahlseil, an dem haben sich die Angestellten entlanggezogen. Lustig wurde es dann, wenn wir Gegenverkehr hatten, denn das Seil hängt ja in der Mitte 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.