Southern USA – Tag 14: Kennedy Space Center

Definitiv ein Highlight der Tour ist das Kennedy Space Center, der Weltraumbahnhof der NASA bei Cape Canaveral. Von hier aus starten bis heute die space shuttles in den Weltraum. Ein Tag reicht kaum aus, um all das zu sehen, anzufassen und zu bestaunen. Wir waren gleich zur Öffnung um 9 Uhr da, aber auch das hat nicht gereicht. Mit einem Bus wird man in 2 Stunden über das weitläufige Areal gefahren, wo man die Startrampen sehen kann und gelegentlich auch ein Alligator, der gemütlich auf der Straße liegt. Jede Ausstellung ist aufwendig gemacht und man erfährt alles zu den Apollo-Missionen mit der Mondlandung, den Saturnraketen und der Atlantis. In kleinen Theatern, in denen man entweder steht oder sitzt, werden echte Missionen nachgestellt, so natürlich auch die Apollo-Mission vom Start bis zur Landung auf dem Mond. Amerikaner sind unglaublich stolz auf ihre Leistung und das spürt man überall, es ist teilweise sehr pathetisch, aber auch richtig beeindruckend, wie man Weltraumgeschichte so anschaulich erzählen kann. Bei der Bustour kommt man auch am 160m hohen VAB, dem vehicle assembly building, vorbei, in dem die Raketen senkrecht gebaut werden und dann über Schotterspuren zu den Startrampen gebracht werden. Noch heute starten von dort ja Raketen, nur eine Woche nach unserem Besuch hätten wir einen Raketenstart hautnah miterleben können.

Was für ein toller Tag. Ich kann den Ausflug nur empfehlen – aber bringt gaaaanz viel Zeit mit, um wirklich alles zu sehen!

error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.