Piemont: Sant’Anna di Vinadio nach Laghi Lausfer

Für die erste Wanderung haben wir uns eine Runde in der Nähe vom Colle Lombarda am Kloster “Santuario di Sant’Anna di Vinadio” herausgesucht. Die Wanderung (GPS) ging in den Bergen an der französischen Grenze entlang, teilweise auf alten Militärstraßen von Mussolini, und teilweise auf Mautierpfaden.

Wettertechnisch hatten wir wieder richtig Glück, strahlend blauer Himmel, kaum Wolken. Es war eine Runde von ca. 4h, wo wir in der Mitte ca. eine ordentliche Vesperpause mit Brot, Speck & Gurke/Tomate eingelegt haben.

Wir kamen an einigen kleinen Bergseen vorbei (Laghi Lausfer, Lago di Sant’Anna), und waren auch kurz in Frankreich, und konnten da etwas in die französischen Seealpen hineinschauen. Bergtechnisch waren “Colle di Sant’Anna”, “Colle Lausfer” und der “Colle Saboulé” dabei. Die Bilder dazu (die letzten beiden Bilder zeigen den Dorfplatz von Sambuco mit der Albergo della Pace und den Monte Bersaio im Hintergrund):

Das Abendessen:

  • 1. Vorspeise: “Patate con tonno” (Kartoffelthunfischcreme)
  • 2. Vorspeise: “Panzerte di ricotta e spinaci” oder “Minestrone di verdura” (Pasta mit Ricotta & Spinat oder Gemüsesuppe)
  • Hauptspeise: “Brasato di cervo” oder “Salsiccia ai ferri” (Hirschbraten oder Bratwürstchen am Spieß)
  • Beilagen: “Patate al forno” und “Finocchi sfumati all’aceto di nele” (Kartoffeln aus dem Ofen & eingelegter Fenchel)
  • 1. Nachspeise: “Frutta cotta & formaggio al buffet” (Fruchtcreme & Käse-Buffet).
  • 2. Nachspeise: “Pesche con ameretti e gelato” (Pfirsich auf Eis mit Mandellikör).
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.