Piemont: vom Aostatal nach Sambuco

Am dritten Tag sollte es über folgende Pässe Colle San Carlo & Tête d’ Arpy – Col du Petit Bernard – Col de l’Iseran – Col du Galibier – Col du Lautaret – Col d’Izoard – Col de Vars – Col de Larche nach Sambuco ins Sturatal gehen. Hier dazu die GPS-Daten.

Diesmal gibt es nicht ganz so viele Bilder, einige davon sind Panoramen. Ich habe alle in eine Galerie gepackt:

  • Bild 1 zeigt das Mont Blanc Massiv vom Tête d’ Arpy aus.
  • Bild 2, am kleinen St. Bernhard war es leider noch wolkenverhangen, das soll Bild 2 stellvertretend zeigen
  • Bilder 3 – 14 sind alle von Col de l’Iseran (bzw. dem Weg hinauf) gemacht
  • Bild 15 – 20 sind vom Col du Galibier
  • Und die letzten Bilder 21 – 23 sind vom Col d’Izoard

Wettertechnisch war es auch am besten bei diesen “drei großen” Gipfeln / Pässen in den französischen Alpen. Optisch beeindruckend waren die drei alle miteinander, auch vom Fahren war sehr wenig los. Natürlich gabs jede Menge Radfahrer die sich diesen Wahnsinn antun.

In der Osterdia Della Pace gab es dann am Abend:

  • 1. Vorspeise: “Peperoni con salsa tonnata” (Paprika mit Thunfischcreme)
  • 2. Vorspeise: “Tagliatelle al ragù” oder “Minestrone di verdura” (Bandnudeln mit Fleischsoße oder Gemüsesuppe)
  • Hauptspeise: “Arrosto di vitello” oder “Petto di pollo alla senape” (Kalbsbraten oder Hähnchenbrust in Senfsoße)
  • Beilagen: “Carotte” oder “Pomodoro e mozzarella” (Möhren oder Tomaten mit Mozzarella)
  • 1. Nachspeise: “Frutta cotta & formaggio al buffet” (Fruchtcreme & Käse-Buffet).
  • 2. Nachspeise: “Dolce alle fragole” (Erdbeerküchlein).
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.