3.Tag-Einkaufen im großen Stil

Nachdem uns in der Wohnung Kleinigkeiten aufgefallen sind, die man sich durchaus anschaffen könnte wie z.B ein Wäschekorb, haben wir uns heute auf den Weg gemacht, das japanische (klingt komisch, aber die Marke kommt aus Japan) Kaufhaus zu suchen, das uns unser Vermieter empfohlen haben, das wir dann nach einem kleinen Fußmarsch am 4.Ring gefunden haben.

Dort erwartete uns ein 7-stöckiger Konsumtempel, in dem es wirklich alles zu kaufen gibt. Wir haben dann auch unsere Sachen gefunden, allerdings erklärte mir eine der unzähligen Verkäuferinnen, dass ich das Abtropfbecken nicht gleich mitnehmen kann, sondern gab mir einen Beleg, den ich an der Kasse bezahlen musste, erst dann erhielt ich mein gewünschtes Gut. Mit wenig Mimik und Gestik war das alles kein Problem.

Anschließend fuhren wir in das Erdgeschoss, um dort Nahrungsmittel zu kaufen. Und wie man es aus Erzählungen kennt, auch dort schwammen kleine Tierchen und die leckersten Sachen lagen zum Kaufen bereit. Wir haben uns mit Getränken, Joghurt, Brot und Obst eingedeckt und uns erstaunt alle Produkte angeschaut. Auch Caprisonne,Cola,Nestea,Vileda und andere uns bekannte Produkte haben wir entdeckt.

Die lustigste Sache an diesem Einkauf war die Tatsache, dass wir die einzigsten Westler unter vielen Chinesen waren und das wirklich an jeder Theke oder Regal eine Dame lauthals versuchte,uns ihre Ware feilzubieten, das zu einem einzigen Stimmengewirr führte.

Anschließend schleppten wir unseren Einkauf zurück zur Wohnung und hielten an einem kleinen Stand,um etwas zu essen. Der Verkäufer verstand mich sogar,was mich sehr stolz macht,und wir aßen kleine Blätterteigtaschen mit süßer Füllung. Die ließen wir uns eben mit Melone und Eistee schmecken =)

Von Stefanie und Martin haben wir einen großen Stadtplan bekommen,mit dem wir jetzt losziehen können. Eventuell besuchen wir Gwen und Lars nachher in ihrer neuen Wohnung, da sie ganz bei uns in der Nähe wohnen. Und somit geht wieder ein aufregender Tag zu Ende. PS. Es ist Sonntag!

5 Antworten auf „3.Tag-Einkaufen im großen Stil“

  1. Tine forgot one of the important aspects of this “walk”. At the end, nearly at our home, we went to a little shop and bought some cookies, correct, Tine bought three of them (by the way, they tasted very well), and the “salesman” understood Tine as she asked him, how much she had to pay.
    I am so proud of my little blond girl =).

  2. hallo, tine! auch ich wollte mich hier mal “verewigen”.
    ich wünsche dir natürlich für die zeit in china viel spaß
    und erfolg.
    pass schön auf dich auf und achte immer darauf, dass
    du nicht mal “ausversehen” eines dieser niedlichen tiere
    verspeist (in deutschland als haustier bekannt). 😉

    na dann liebe grüße von deiner lieblingscousine

  3. Oh, your first trip to a Chinese department store. 🙂 I´m sure everyone were very interested on you, because you look different than the native poeple. Or are there a lot of foreigners there??

    I´m also proud of Tine if she managed that well to buy you some cookies. (And good that they were delicious!) 🙂
    Go girl!!

  4. Das “japanische” Kaufhaus hat mich doch kurzzeitug verwirrt, ich denk Ihr seid in Chinesien? Ihr habt wirklich das große Los gezogen, daß Ihr die Wohnung von Stefanie und Martin übernehmen konntet. Die beiden erscheinen mir sehr freundlich und umsorgen Euch gut. Insgesamt hattet Ihr je einen hervorragenden Start ins Chinajahr. So soll es weitergehen!!!Take care for your little blond girl and good luck to all of you new pekinesen! LG Sabine

  5. ui das klingt ja wunderbar, wir müssen uns also keine sorgen machen, denn erstens gibt es genug, und zweitens man versteht euch *gg*
    ich bin auch sehr stolz auf dich tine. =) mal sehen, wann torsten das hinkriegt haha…
    das mit dem japanischen kaufhaus müsst ihr allerdings wirklich mal erklären, das hat mich auch stutzig gemacht…
    aber das klingt wie wunderland, also möchte ich da auch mal hin =)

    hel!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.