Tofino im Pacific Rim Nationalpark

Wenn es auf unserem Roadtrip einen Stop gibt, an dem wir gern viel länger geblieben wären, dann ist es wohl Tofino am Rande des Pacific Rim Nationalparks. Der Ort am westlichsten Zipfel von Vancouver Island ist das Paradies für Surfer, Wanderer und Naturliebhaber.

Für Tofino hatten wir drei Tage eingeplant, ohne zu ahnen, dass Tofino eine ganz eigene Zeitrechnung hat. Hier ist alles viel entspannter und man kann wunderbar in den Tag hineinleben, am Strand spaziergehen oder eine der vielen Aktivitäten buchen, die es hier gibt. Obwohl sich zur Saison die Einwohnerzahl verzehnfacht, hat hier nichts mit Massentourismus zu tun. “Tofino im Pacific Rim Nationalpark” weiterlesen

Namibia: Hinein in die Dünen!

Nach einer überaus anstrengenden Strecke (Ab Maltahöhe geht die geteerte Straße in eine elende und wenig befahrende Schotterpiste über. Vorher sollte man also unbedingt Reifen und Tankfüllung überprüfen, weil man im Falle des Falles sehr allein sein wird.) erreichen wir am Nachmittag unser Quartier für die nächsten drei Tage: die Sossusvlei Lodge direkt am Eingang zum Sesriem / Namib Naukluft Park. In diesem Nationalpark entstehen die charakteristischen Fotos aus Reisemagazinen, die die rot schimmernde Dünen der Namibwüste zeigen, soweit das Auge blickt. “Namibia: Hinein in die Dünen!” weiterlesen