Blaue Nacht in Nürnberg

Wir leben gern in Nürnberg: nicht zu groß, nicht zu klein, Stadt und Grün vereint und vor allem immer etwas los. So auch letztes Wochenende zur Blauen Nacht. Dieses Event findet jedes Jahr im Mai in einer Samstag Nacht statt und zeigt den Nürnbergern, was in ihrer Stadt an Kultur und Kunst so los ist.

Für die Blaue Nacht öffnen alle Museen und Kultureinrichtungen ihre Türen und bieten den Besuchern allerhand zum Bestaunen und Mitmachen. Und die Nürnberger nehmen dieses Angebot zahlreich an, gerade auf dem Hauptmarkt und vor der Burg kommt man kaum durch.

Wir schauen in dieser Nacht hinter die Kulissen des Neuen Museums und des Opernhauses, wir bestaunen verschiedene Lichtinstallationen im Germanischen Nationalmuseum sowie auf dem Hauptmarkt und vor der Burg und wir analysieren ganz fachmännisch Kunstwerke. Und trotzdem sehen wir nur einen ganz kleinen Teil und haben die östliche Altstadt noch gar nicht mal betreten. Es ist ein wirklich tolles Event und wir werden nächstes Jahr sicherlich wieder dabei sein.

Mein Tipp: die meisten Programmpunkte sind nur für 5 Stunden geöffnet (19 bis 24 Uhr). Da in der gesamten Altstadt spannende Möglichkeiten zur Auswahl stehen, sollte man erstens genau planen, was man sehen will und zweitens den Shuttlebus (Oldtimer!) nutzen. Oder einfach noch alle Aftershow Parties mitnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.