Rügen: Ostern am Meer

Nein nein, so weit geht das natürlich nicht. Aber wie es die Tradition der Familie Gebauer verlangt, haben wir auch das diesjährige Osterfest wieder in Binz auf Rügen verbracht und das nach ein paar mauen Jahren diesmal wieder bei bestem Wetter. Ebenso neu war dieses Jahr, dass uns Torsten samt seinen Eltern auf die Insel begleitet hat und deshalb verdient diese Reise hier Erwähnung, eben Tine und Torsten im wilden Osten. 😉

Bei schönstem Sonnenschein haben wir Ausflüge mit dem ‘Rasenden Roland’ nach Göhren gemacht, sind viele Kilometer auf der Insel Hiddensee gewandert (die man nur mit einem Boot erreicht und die autofrei ist, was einem wunderbare Ruhe beschert) und haben Donnerkeile und anderes interessantes Strandgut am Kap Arkona gesammelt. Natürlich haben wir uns auch morgens von der aufgehenden Sonne und dem Rauschen der Wellen über dem Binzer Ostseestrand wecken lassen und ganz wagemutig auch mal den kleinen Zeh in das Wasser (5°C) gehalten. Es war also ein rundum gelunger Osterurlaub und eine gute Erholung für die Dinge, die nun wieder unseren Alltag bestimmen.

error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.