Madeira: Whale Watching

Die kleine Insel Madeira ist ein idealer Ort für uns Europäer im Warmen unweit von zu Hause Wale und Delfine zu beobachten, denn hier finden die Meerestiere besonders viel Nahrung und kommen durch die steil abfallende Küste nah heran. Das haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen!

Im Hafen von Calheta gibt es einige Anbieter von Bootstouren, aber wir haben uns wegen der guten Bewertungen für Lobosonda entschieden und dort eine Tour auf der Ribeira Brava, einem traditionellen Fischerboot, gebucht. Sie haben auch ein Schnellboot, das ein größeres Gebiet abfahren kann, allerdings eher nicht für empfindliche Mägen zu empfehlen ist.

Auf Madeira kann man je nach Saison die unterschiedlichsten Arten von Delphinen, Walen und sogar Meeresschildkröten beobachten. In unserem Reisemonat November wurden von der Crew besonders oft Pilotwale, Finnwale, Atlantische Fleckendelfine, Gemeine Delfine und Rundkopfdelfine gesichtet. Ein paar Tage lang haben wir regelmäßig bei Lobosonda vorbeigeschaut, um zu sehen, wann es sich am meisten lohnt. Dass man nämlich auch wirklich Tiere auf der Fahrt sehen wird, kann der Anbieter nicht garantieren. Da braucht man einfach Glück.

Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung geht es auf das Boot und wir verlassen den Hafen von Calheta in Richtung offenes Meer. Der Bootsführer ist ständig in Kontakt mit einem Späher am Land, der mit seinem Fernrohr nach Anzeichen wie Luftblasen sucht und das Boot in diese Richtung dirigiert. Eine ganze Weile passiert nichts und wir sind trotz der grandiosen Aussicht auf die Insel und ein paar Seevögeln ein wenig enttäuscht. Sollen wir wirklich heute kein Glück haben? Dann aber macht sich eine Gruppe von Delfinen doch noch auf, neugierig unser Boot mit etwas Abstand zu umkreisen. Immer wieder ragen die Schwanzflossen aus dem Wasser, aber näher trauen sich die scheuen Tiere nicht an unser Boot, obwohl wir mittlerweile den Motor ausgestellt haben und ruhig hin- und herschaukeln. Jetzt zeigt sich, ob der Magen durchhält oder nicht… 

Nach einiger Zeit dreht das Boot ab und wir fahren wieder in Richtung Hafen. Es sieht so aus, als wäre das alles gewesen. Als wir schon fast wieder da sind, bekommt der Skipper einen Anruf, dass Luftblasen von Walen nicht weit von unserem Boot gesichtet wurden, sodass wir sofort umdrehen und uns auf die Suche begeben. Und wir werden nicht enttäuscht. Zwei Wale, wahrscheinlich eine Mutter mit ihrem Kalb, tauchen immer wieder vor uns auf und blasen Wasser in Fontänen aus. Zurück bleiben die charakteristischen großen Blasen, die auch der Späher entdeckt hatte. Es ist magisch, denn mittlerweile geht die Sonne unter und färbt das Wasser in Gold. Was mit einer kleinen Enttäuschung begann, hat sich als großartiges Erlebnis herausgestellt, einfach toll!

Lobosonda: Av. D. Manuel I, Porto da Calheta, 9370-133 Calheta Erw. 39€ / Erm. 20€ http://www.lobosonda.com/de/

error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.